Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


17.06.2014

”Na dann mal ran ans Gemüse“

1-Bunte-Kuh1.jpg
Unter diesem Motto hatte der Hof zur bunten Kuh in Frankenberg seine Tore am vergangenen Samstag und Sonntag weit geöffnet. Eine etwas andere Facette von Landwirtschaft wurde den Gästen dabei präsentiert. Auf dem Hof werden ökologisch produzierte Lebensmittel angeboten. Der 4-Seiten-Hof selbst ist fast 200 Jahre alt. Die Besitzer, Dr. Ina Hoyer und Kai-Uwe Hoyer haben vor 3 Jahren mit der ökologischen Produktion begonnen. Die biodynamischen Lebensmittel werden nach den strengen Richtlinien des Demeter Verbandes hergestellt. Besonders dabei ist, dass die Bewirtschaftung der Felder mit Pferden statt Traktoren erfolgt. Dabei soll insbesondere die Bodenfruchtbarkeit erhalten und verbessert werden. Angeboten wird vor allem saisonales Gemüse. Aber auch Schafe, Ziegen, ein Schwein, Kühe und Pferde sowie Gänse und Hühner sind auf dem Hof zu Hause.

Gearbeitet und gelebt wird nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft, eine gegenseitige Unterstützung von Bauern und Konsumenten zum beiderseitigen Vorteil.

Die Konsumenten des Hofes sind in Gruppen organisiert, die sich ”Fresszellen“ nennen. Die ”Mitfresser“ zahlen einen monatlichen Festbetrag an den Hof und erhalten dafür einen festen Anteil an der Ernte des Hofes für ein ganzes Jahr. Für den Hof bedeutet diese Form des Absatzes ein regelmäßiges und vor allem planbares Einkommen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Monatsverträge abzuschließen.

Bei der Planung des Anbaus können die Konsumenten mitbestimmen und erhalten außerdem die Möglichkeit sich zu vergewissern, wo und wie die von ihnen bezogenen Produkte wachsen.

Auch vor der Bio-Produktion machen Unkrautwachstum und Schneckenplage nicht halt. So wird dem Unkraut mit viel Mulchen und mechanischer Unkrautbekämpfung begegnet, Schnecken werden abgelesen.

Derzeit werden etwa 70 Fresszellen beliefert, bis zu 100 wären nach Aussage der Betreiber möglich. Der Hof liefert einmal pro Woche an die Verteilzentren der Fresszellen, die sich unter anderem in Chemnitz, in Freiberg und auf dem Hof selbst befinden.



Bunte-Kuh2.jpg
Bunte-Kuh3.jpg
Bunte-Kuh4.jpg
Bunte-Kuh5.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9