Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


10.09.2015

Milchbauern protestieren vor Aldi

Aldi3.jpg
Zur besten Einkaufszeit am heutigen Vormittag trafen sich 25 Milchbauern vor der Aldi-Filiale in Niederfrohna zum ”gemeinsamen Einkauf“ von Milch und Milchprodukten. In kürzester Zeit wurden von den Landwirten etwa 1000 Liter Milch, zahlreiche Paletten Kondensmilch, Quark und Joghurt aufgekauft. Der überwiegende Teil der Produkte wurde an die Tafel Chemnitz gespendet und kommt somit Bedürftigen aus der Region zu Gute. Der restliche Teil wurde an Kindergärten und Schulen aus den Gemeinden der beteiligten Landwirte übergeben. Die Aktion des Bauernverbandes wurde von der Freien Presse begleitet.

Der Protest der Milchbauern richtete sich gegen das Verschleudern von hochwertigen Lebensmitteln zu Billigstpreisen. Die großen deutschen Lebensmitteleinzelhändler liefern sich seit Monaten einen gnadenlosen Kampf um Marktanteile. Dieser irrsinnige Verdrängungswettbewerb wird auf dem Rücken der Bauern ausgetragen. Gemessen an der Kaufkraft sind Lebensmittel nirgendwo in Europa so billig wie in Deutschland.

Mit Schleuderpreisen für Lebensmittel werden die Grundlagen für eine nachhaltige und regionale Landwirtschaft zerstört. Demgegenüber stehen immer höhere Forderungen des Handels bezüglich Nachhaltigkeit und Tierwohl. Mehr Tierwohl können die Landwirte aber nur leisten, wenn sie auch faire Preise für ihre Produkte erhalten. Aktuell legen aber sächsische Bauern je Liter Milch 10 Cent, je kg Schwein 20 Cent und je Ei 2,5 Cent drauf! Allein bei der Milch beträgt der Wertschöpfungsverlust der sächsischen Bauern in den letzten 12 Monaten 170 Millionen Euro. Zählt man noch die Verluste bei Schweinen und Eier hinzu, beträgt der Wertschöpfungsverlust insgesamt mehr als 200 Millionen Euro.



Aldi02.jpg
Aldi03.jpg
Aldi04.jpg
Aldi05.jpg
Aldi06.jpg
Aldi07.jpg
Aldi10.jpg
Aldi11.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9