Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


02.07.2017

Landsenioren auf Entdeckungstour in Thüringen

1-Jena10.jpg
In der Zeit vom 26. bis 30.06.2017 starteten die Senioren der Landseniorenvereinigung Mittweida mit 215 Teilnehmern zur zweiten Ausfahrt des Jahres nach Jena und in den Saale-Holzland-Kreis.

Immer auf Erkundungen bedacht, präsentierte uns das Reiseunternehmen Dähne den Besuch des Zeiss-Planetariums in Jena, welches zwar allen bekannt ist, aber nur wenige in der letzten Zeit besuchten. Bei der Präsentation wurde uns vermittelt, dass das Planetarium am 18.07.1926 eröffnet wurde und das noch bestehende dienstälteste Großplanetarium der Welt ist. Erschaffen wurde es durch die Architekten Schreiter und Schlag/Jena sowie die Stabnetzwerkkuppel nach W. Bauersfeld und der Firma Carl-Zeiss Jena. Mit 261 Sitzplätzen und rechnergesteuert mit Glasfaseroptik ist es der modernste Planetariums-Projektor der Welt. Beeindruckt durch die Unendlichkeit des Weltalls mit seinen zirka 9.100 abgebildeten Sternen, Planeten mit Sonne und Mond sowie die Darstellung der Sternbilder verließen die Landsenioren diese Vorführung.

Nach einem stärkenden Mittagessen im Restaurant im Ambiente der 20er Jahre erwartete uns der Botanische Garten in Jena. Der zweitälteste Botanische Garten Deutschlands wurde als akademische Lehranstalt 1586 gegründet und ab 1794 unter der Regie von Goethe und Herzog Carl-August von Sachsen-Weimar geführt. Heute bildet er mit ca. 10.000 Pflanzenarten aus aller Welt eine botanische Kostbarkeit für die Friedrich-Schiller-Universität.

Die Weiterfahrt in Richtung Stadtroda führte uns in das Agrarunternehmen "Wöllmisse"
Schlöben eG sowie zum Strohatelier nach Gernewitz. Auf einer Rundfahrt durch das Territorium und die Betriebsteile des Unternehmens wurden wir durch einen jungen kompetenten Mitarbeiter der Geschäftsleitung umfassend über Betriebsgröße, Mitgliederzahl, die Tier- u. Pflanzenproduktion und Anbaustruktur informiert. Die durch die Biogasanlage gewonnene Elektroenergie und Wärme wird zu 70 % in den Ort eingespeist. Der angebaute Raps wird im eigenen Betrieb zu Kraftstoff und für Speiseöl verarbeitet. Die Abfälle (Rapskuchen) werden als Kraftfutter an die Rinder verfüttert.

Den Abschluss bildete die Besichtigung des Strohateliers in Gernewitz. Hier wurden auf kleinem Raum viele kleine und große Tiere, Erntekronen und -Kränze, Fahrräder uvm. mit viel Liebe und Phantasie gestaltet und zum Verkauf, bzw. zum Verleihen angeboten. Bei Kaffee und Kuchen stärkten sich die Senioren im neuen Café. Im zukünftigen Hofladen konnten auch Produkte aus der eigenen Herstellung erworben werden.

Ein Tag voller interessanter Eindrücke und Erkenntnisse ging zu Ende. In der Gewissheit und Vorfreude auf die Zwei-Tagesfahrt im September fuhren wir zurück nach Sachsen.

Christine und Fritz Klemm
Landseniorenvereinigung Mittweida



Jena14.jpg
Jena11.jpg
Jena13.jpg
Jena09.jpg
Jena08.jpg
Jena01.jpg
Jena05.jpg
Jena02.jpg
Jena03.jpg
Jena04.jpg
Jena07.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9