Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


21.08.2017

Insekten in der Agrarlandschaft

Schmetterling-06.jpg
Vor einigen Tagen gingen Meldungen durch alle Medien, dass es in Deutschland ein dramatisches Insektensterben zu verzeichnen sei. Die Insektenbiomasse sei um rund 80 Prozent zurückgegangen.

Da stellt sich die Frage, wie diese Zahl ermittelt wurde. In welcher Studie wurden diese dramatischen Zahlen ermittelt? Wo ist der wissenschaftliche Beleg, dass diese Zahlen stimmen? Für viele Medien sind diese Fragen aber nicht von Belang. Sie haben die Meldung des Bundesumweltministeriums ungeprüft übernommen und weiter verbreitet.

Die Zahlen, auf die sich die Meldungen stützen, stammen von zwei Standorten eines Naturschutzgebietes in Nordrhein-Westfalen und wurden einfach auf ganz Deutschland hochgerechnet.

Als Schuldiger für das Insektensterben wurde natürlich wieder einmal die intensive Landwirtschaft ausgemacht. Dass in den vergangenen 25 Jahren ca. 900.000 ha landwirtschaftliche Nutzfläche versiegelt wurden und damit auch Lebensraum für Insekten verloren gegangen ist, spielt bei der Ursachenforschung keine Rolle.

Das es nicht ganz so schlecht um die Insekten steht, wie das Bundesumweltministerium glauben machen will, zeigen einige Bilder. Alle Bilder wurden innerhalb nur einer Stunde auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche aufgenommen.



Schmetterling-02.jpg
Schmetterling-10.jpg
Schmetterling-12.jpg
Schmetterling-16.jpg
Schmetterling-19.jpg
Schmetterling-22.jpg
Schmetterling-27.jpg
Biene-01.jpg
Biene-02.jpg
Biene-04.jpg
Biene-05.jpg
Biene-07.jpg
Biene-11.jpg
Biene-14.jpg
Biene-16.jpg
Insekt-01.jpg
Insekt-03.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9