Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


28.06.2018

Fahrt der Landsenioren Mittweida mit Dähne Reisen in die Landeshauptstadt Dresden

Dresden-1.jpg
„Dresden? - Das kennen wir doch!“ So war die erste Reaktion der Landsenioren. Doch dann überlegte man sich, dass eine derartig bequeme Städtereise mit Stadtführer doch das Idealste für uns Rentner mit vielen gesundheitlichen Problemen war! So füllten wir vom 18. bis 22.06.2018 fünf Busse mit insgesamt 212 Teilnehmern.

Ein aufgeschlossener junger Mann begleitete uns als Stadtführer durch die Alt- und Neustadt von Dresden und erläuterte allen Interessierten auf oft humorvolle Weise alle bekannten Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Ob restauriert oder neu errichtet – es ist sagenhaft, was seit Kriegsende in 73 Jahren aus den Trümmern wieder aufgebaut wurde. Zahllose Besucher aus allen Ländern erfreuen sich an den restaurierten Schätzen – wie Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Schloß, Elbschlössern und noch so vieles mehr. Dazu trägt auch die Weiße Flotte mit den ältesten Raddampfern der Welt mit bei. Der Zwischenstopp am schönsten Milchladen der Welt „Pfunds Molkerei“ zeugt von der Verkaufskultur der wohlhabenden Bevölkerung im alten Dresden.

Nach einem wohlschmeckenden Mittagessen und etwas Freizeit führte uns die Reise zur Dr. Quendt GmbH & Co. KG. Im Besucherzentrum wurde uns anhand einer Video-Präsentation die Entwicklung und Produktion während einer Kaffeerunde mit den Produkten der Firma vorgestellt. Wir erfuhren, dass bereits vor 170 Jahren das Rezept des „Russischen Brotes“ aus Petersburg die Grundlage für die Herstellung in Dresden bildete. Seit ca. 500 Jahren wird der Original Dresdner Stollen gebacken, wozu 130 Bäcker, darunter als Marktführer auch die Fa. Quendt, die Berechtigung besitzen. Auch die Dominosteine sind seit 1937 eine Dresdner Erfindung. Seit 2016 wurde der Fortbestand der Fa. Dr. Quendt durch die Verbindung mit der Fa. Lambertz/Österreich abgesichert. Die von den Landsenioren getesteten Produkte wie Russisch Brot, Dominosteine, Stollen u. v. a. m. wurden im Werksverkauf anschließend reichlich erworben.

Mit der Rückfahrt über Freital und Freiberg endete nach einem Abendessen in Pappendorf ein erlebnisreicher Tag in der Landeshauptstadt Dresden voller neuer Eindrücke für die Landsenioren, wofür sich alle bei der Fa. Dähne, Herrn Nette und Frau Richter herzlichst bedanken.

Christine u. Fritz Klemm
Landseniorenvereinigung Mittweida e.V.



Dresden-2.jpg
Dresden-3.jpg
Dresden-4.jpg
Dresden-5.jpg
Dresden-6.jpg
Dresden-7.jpg
Dresden-8.jpg
Dresden-9.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9