Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


17.09.2018

Erntedankfest erweist sich als Besuchermagnet

EDF007.jpg
Das 22. Erntedankfest in Altmittweida war am vergangenen Wochenende wieder ein echter Besuchermagnet. Bei strahlendem Sonnenschein an beiden Tagen konnten mehr als 12.000 Besucher auf dem Festgelände am Ritterhof begrüßt werden. Eröffnet wurde das Fest am Samstagvormittag im Beisein zahlreicher Ehrengäste durch die Sächsischen Pferdekönigin, Sylvelin Victoria Otto.

Viele Vereine und Verbände der Region nutzten die Gelegenheit sich zu präsentieren, so unter anderem der Regionalbauernverband Mittweida. Die Mitarbeiter des Verbandes standen interessierten Verbrauchern zu Fragen rund um die Landwirtschaft Rede und Antwort. Es gab auch Wissen zum Mitnehmen. In der eigens vom Verband erarbeiteten Broschüre konnten die interessierten Besucher anschauliche Vergleiche zur Landwirtschaft quasi mit nach Hause nehmen. Auch Informationen zu Berufen und einer Ausbildung in der Landwirtschaft waren vor allem bei den Heranwachsenden hoch im Kurs.

Die Tierschauhalle war an beiden Festtagen rappelvoll. Stars in der „Manege“ waren wie jedes Jahr die Sau und ihre Ferkel. Aber auch Alpakas, Schafe, Kühe und Pferde konnten sich nicht über zu wenige Streicheleinheiten beklagen. Ein ruhiges und gemütliches Wochenende gab es aber für die ausgestellten Tiere damit nicht. Auch Kaninchen- und Geflügelzüchter präsentierten ihre Zuchterfolge und fachsimpelten eifrig mit den Besuchern.

Ein Highlight des Festes war das 1. Sächsische Eselrennen. Und da Esel bekanntermaßen etwas stur sind, ist die Geschwindigkeit ihrer Fortbewegung natürlich nicht mit einem Schnellzug vergleichbar – eigentlich! Was die Besucher aber zu sehen bekamen, waren Esel, die wirklich rennen konnten. In mehreren Qualifikationsläufen wurden die Finalteilnehmer ermittelt. Während die Esel von Runde zu Runde immer schneller wurden, ließen die Kräfte der Führer mit fortschreitendem Rennverlauf doch merklich nach. So mancher Besitzer hatte große Mühe, seinem Tier zu folgen. Für die zahlreichen Zuschauer am Ring war es allerdings ein Riesenspaß! Die beste Rennstrategie hatte das Team „Holzesel“. Sie hatten in den Vorläufen ihre Kräfte am effektivsten eingeteilt und gewannen den Finallauf mit einer Esellänge Vorsprung.

Der Freizeit-Franz-Bus lockte wieder zahlreiche kleine Gäste des Erntedankfestes an und bot ihnen in der Mal- und Bastelstraße sowie beim Spielen kurzweilige Unterhaltung. Auch das Ponyreiten war wieder heiß begehrt und gewährte den Ponys nur kurze Verschnaufpausen. Lange Schlangen bildeten sich beim Bullriding und beim Bungee-Jumping, sodass die Kinder viel Geduld mitbringen mussten.

Die moderne Landtechnik wurde auch in diesem Jahr wieder dicht umlagert. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit sich einmal in das „Cockpit“ eines Mähdreschers zu setzen. Aber auch die Alttechnik hatte ihre Liebhaber, die stundenlang fachsimpelten und sich an der Technik erfreuten. Untersuchung von Wasser- und Bodenproben, Pilzausstellung und Beratung sowie die Bestimmung von Apfelsorten rundeten das Angebot ab.

Für die kulturellen Höhepunkte des Wochenendes sorgten Regina Thoss und Wolfgang Lippert. Im Festzelt herrschte tolle Stimmung und ihre Lieder riefen bei vielen Besuchern alte Erinnerungen wach.



EDF003.jpg
EDF002.jpg
EDF005.jpg
EDF004.jpg
EDF017.jpg
EDF009.jpg
EDF008a.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9