Regionalbauernverband Mittweida e.V.
Regionalbauernverband Mittweida e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


28.09.2021

„Artüffel & Quark“ - 2. Ausfahrt 2021 der Landsenioren Mittweida mit der Firma Dähne in das Vogtland

Kulturstall7.jpg
Begeistert sahen die Rentner der Landseniorenvereinigung Mittweida, nach dem langen Aus durch „Corona“, der Ankündigung der Firma Dähne zu einer Fahrt ins schöne Vogtland entgegen. Mit insgesamt 221 Personen fuhren die Busse von Montag bis Freitag Richtung Reichenbach zum Kartoffelbauer Gündel, zur Rundfahrt auf der Talsperre Pöhl, an die Göltzschtalbrücke und zum Abendessen nach Chemnitz in das „Kellerhaus“ am Schloßteich.

Die Vorstellung, Einblicke in den Kartoffelanbau und die Sorten zu erhalten und zu verkosten, wurde weit übertroffen. Seit 2004 begann Bauer Gündel mit einzelnen historischen Sorten aus verschiedensten Ländern Knollen und Farben auf einer Präsentationsfläche vorzustellen. Mit einem Vortrag in der Kulturscheune sowie der Verkostung von 8 verschiedenen Sorten im ehemaligen Kuhstall gab es ein besonderes Mittagsmahl, das begeistert angenommen wurde. Gemeinsam mit seiner Frau (Lehrerin) unterhielt Herr Gündel die Senioren auch musikalisch. Es war eine gelungene Überraschung und anzuerkennen, mit wieviel Begeisterung die „Umstrukturierung“ durch das Ehepaar Gündel vorgenommen wurde.

Mit einer Schiffsrundfahrt auf der 1964 fertiggestellten Talsperre Pöhl – Vogtländisches Meer – setzten die Landsenioren ihre Erkundungsfahrt bei bestem Wetter fort. Sie ist mit 7 km Länge und 2 km Breite die drittgrößte Talsperre Sachsens und von Campingplätzen, Wassersportmöglichkeiten, Kletterwald, Golfplatz, Wald und Wiesen begrenzt und wird von
2 Hauptzuflüssen gespeist.

Die Rückfahrt wurde durch einen Halt an der von 1846 – 1851 erbauten Göltzschtalbrücke, geplant von Johann Andreas Schubert und von 1.736 Arbeitern mit 26 Mill. Ziegelsteinen sowie Granitsteinen erbaut. Sie ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt mit 98 Bögen, einer Gesamtlänge von 574 m sowie 78 m hoch und zwischen 7,93 – 23 m breit. Die Bahnstrecke Leipzig-Hof verbindet (2gleisig) das Tal der Göltzsch zwischen Reichenbach und Netzschkau und ist zwischenzeitlich elektrifiziert und als UNESCO-Weltkulturerbe vorgeschlagen. Schubert erhielt für diese Leistung keine Anerkennung, weil er die französische Revolution unterstützte. Glücklicherweise konnte vor Kriegsende die geplante Sprengung verhindert werden und somit als Bauwerk der Nachwelt erhalten bleiben. Ein Ansporn für manches Bauwerk in der heutigen Zeit!!!)

Mit einem ansprechenden Abendessen im Kellerhaus in Chemnitz ging eine gelungene Fahrt mit vielen interessanten Eindrücken für alle Landsenioren und einem herzlichen „Danke schön“ an die Fa. Dähne – coronafrei – zu Ende.

Christine u. Fritz Klemm
Landseniorenvereinigung Mittweida e. V.



Kulturstall5.jpg
Kulturstall8.jpg
Kulturstall11.jpg
Kulturstall2.jpg
Kulturstall4.jpg
Kulturstall3.jpg
Kulturstall1.jpg
Kulturstall6.jpg
Kulturstall9.jpg
Kulturstall10.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Berg 1  I  09232 Hartmannsdorf  I  Telefon: 03722 / 600 11 77  I  Fax: 03722 / 600 11 71